Alles rund um den Container

Containerplanung 2020

trotz aller Corona-Unsicherheiten plant das Containerteam auch für dieses Jahr wieder einen Container mit folgenden Daten: 

  • Samstag, den 12. September 2020 ist die Deadline für den EDV-Listeneintrag, die Liste ist schon geöffnet und am
  • Samstag,den 17.Oktober 2020 ist der Ladetag.

 

Containerbeladung 2019

Am Samstag, den 23.11.2019 war es fast geschafft, den 73 Kubikmeter fassenden Container bis auf den letzten Kubikzentimeter zu beladen, die restlich 1,5 Kubikmeter wurden noch am Sonntagnachmittag verladen. Sonntagnachmittag war es an der Zeit die Containerbegleitdokumente zu erstellen. Was immer etwas länger dauert als das Beladen.

Am Montag, den 25.11.2019 um 12:00 Uhr kam die Zollfreigabe und der Container startete zu seiner langen Reise über Hamburg – mit einer Zwischenstation in einem der Golfstaaten – über Dar es Salaam (Anfang Januar) bis er dann Ende Januar in Makambako ankommen wird.

Containerbeladung 2019

Zahlreiche Nähmaschinen, Schultafeln, medizinische Geräte, Fahrräder, Schulranzen mit Stiften und Schreibblocks sowie weitere in unseren Partnergemeinden in Tansania höchst willkommene Hilfsgüter waren im Container so zu verstauen, dass die 73 Kubikmeter optimal genutzt wurden. Wie immer wurden von Außenstehenden Zweifel angemeldet, dass alles was am Ismaninger Goldachhof angeliefert wurde, auch Platz im Container finden würde, aber unsere 'Tetris'-Meister haben es wieder geschafft. Grad rund gings mit vollem Einsatz und fliegenden Packstücken, wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann.

Containerbeladung 2019
Containerbeladung 2019

Nachtrag zum Container 2019/02

Mit etwas Verspätung - am 16. Februar 2020 - kam der Container in Dar es Salaam an. Einige mittlere Zollprobleme, wie Unterwäsche, OP-Zubehör mit abgelaufenem Desinfektionsdatum, haben die Abfertigung wieder einmal verzögert. Daher konnte der Container erst am 9. März die Fahrt nach Makambako antreten. Am 14.März wurde er dann in Makambako mit großem Hallo entladen.

Überschattet wurde der doch noch gute Ausgang dieser Containersendung durch den Tod des Ehemannes Mr. Deogratius Gasper Mlay unserer Containermanagerin Mrs. Judith Gamuya Mlay in Dar es Salaam. Sie managed seit vielen Jahren die Zollabfertigung unsere Container. Mr. Deogratius starb im 58. Lebensjahr am 10.Mai 2020 und hinterlässt auch zwei Kinder. Zusammen mit Mrs. Judith Gamuya Mlay trauern wir über den plötzlichen Heimgang Ihres Ehemannes und Vater der beiden Töchter.

Mr. Deogratius
Bildrechte: Judith Gamuya Mlay

Neuregelungen gibt es bis jetzt

  • beim OP-Besteck, auf keinen Fall in Plastikbeutel mit Desinfektionsdatum verpacken
  • Beleuchtung an Fahrrädern, wir warten noch auf nähere Informationen aus Tansania.

Der Containerknigge und die Verpflichtungserklärung werden neu gefasst.