Über alle Grenzen hinweg

Pfarrer Karsten Schaller reist zum lutherischen Weltbund nach Afrika.

Als vor wenigen Wochen die Dürre ganze Dorfbevölkerungen in die Flucht trieb, da haben sie in Bayern Fürbitten gesprochen, und sie sammelten Spenden für die betroffenen Bauern in Tansania. Das, sagt Karsten Schaller, ist für ihn das Wunderbare an seiner Kirche: verbunden sein über alle Grenzen hinweg.

In dieser Woche wird der Gemeindepfarrer gemeinsam mit 22 Vertretern der Bayerischen Landeskirche zur Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes nach Windhuk, Namibia, reisen.

Weiterlesen bei Sueddeutsche.de