Flüchtlinge auch in Tansania

Viele wissen es vielleicht gar nicht:

Auch Tansania nimmt sehr viele Flüchtlinge aus den Nachbarländern Burundi, Ruanda und Kongo auf:

Im Nordwesten des Landes gibt es zwei riesige Flüchtlingslager – Nduta und Nyarugusu -, in denen Zehntausende Schutz vor politischen Unruhen und Gewalt in ihrer Heimat suchen.

Die Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ ruft mit dem beiliegenden Flyer zu Spenden auf:
Bank für Sozialwirtschaft, IBAN DE72 3702 0500 0009 8098 00

Ärzte ohne Grenzen