Missionstage Petersberg 2016

Vom 22.-24. Januar 2016 haben sich mehr als 60 Partnerschaftsbeauftragte der Tansaniapartnerschaften zu ihren alljährlichen Missionstagen in Petersberg getroffen.

Das Thema lautete: Schwarz-sein, weiß-sein – alles nur Einbildung?

Schon durch einige Thesen in seinem Buch „Grüß Gott aus Afrika“ hatte unser tansanischer Freund Emmanuel Kileo viele von uns zum Thema Rassismus sensibilisiert. Er hat zu diesem Thema sogar seine Doktorarbeit geschrieben: „Weiß-Sein als ideologisches Konstrukt“.  Der Samstag war dann ganz diesem Thema gewidmet und mit Tahir Della und Timo Kiesel vom Berliner Verein glokal hatten wir zwei kompetente  Referenten und Moderatoren. Es wurde leidenschaftlich diskutiert, auch wenn zum Schluß manch einer im Umgang mit Schwarzen vielleicht mehr verunsichert war als vorher.

Am Sonntag vormittag tauschten die Teilnehmer sich in Kleinstgruppen (zu dritt) über Positives und Negatives in ihrer Partnerschaftsarbeit aus.

Wie immer war es für die Teilnehmer eine schöne Gelegenheit für Gespräche und Gedankenaustausch. Ein besonderer Dank gilt dem Organisationsteam um Pfarrer Manfred Kurth und Dr. Michael Binder für die Vorbereitung und Durchführung der Tagung.

Viele Bilder können Sie in der Fotogalerie ansehen!

Und hier können Sie den Artikel vom Sonntagsblatt   (Nr. 5 vom 31.1.2016) lesen:
Rassismus? Bei uns doch nicht!
Münchner Partnerschaftstage beschäftigen sich mit dem Thema Hautfarbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar wird erst nach Genehmigung öffentlich sichtbar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.